Beste Polizei-und Wachhunde

Ein Polizeihund, der im Dienste stirbt, ist ein Held und ihm steht eine Beerdigung mit allen Ehren zu. Polizeihunde werden speziell trainiert, um bei Polizei, Zoll und Militär zu dienen. Die beliebtesten Rassen in verschiedenen Sicherheitsdiensten sind Deutsche Schäferhunde, Dobermann und Rottweiler. Boxer, Bullmastifs, Labrador Retriever, Terrier werden auch oft für diese Zwecke trainiert.

Ein Polizeihund dient üblicherweise in einer K-9 Staffel. Die erste Polizei-K-9 Einheit wurde im Jahr 1907 in den USA gebildet.

Anfangs wurden Polizeihunde nur für den Streifendienst trainiert: sie erschnüffelten Verbrecher im Versteck und suchten nach gestohlenen Wertsachen. Mit der Zeit wurde ihr Verwendungsbereich viel größer und man setzte sie nun auch als Sprengstoffspürhund, Rauschgiftspürhund und Fährtenhund ein. Bald wurden bestimmte Hunderassen für bestimmte polizeiliche Anwendungen ausgebildet.

Dobermann, Rottweiler, Malinois, American Pit Bull Terrier, American Staffordshire Terrier und andere kräftigen Rassen jagen und nehmen Verbrecher oder Verdächtiger fest, die von einem Tatort liehen.

Foxhounds, Schnauzers, Cocker Spaniels und Basset Hounds werden für die Suche nach verschiedenen illegalen Gegenständen und Substanzen wie Gift, Drogen, Waffen oder Sprengstoff ausgebildet.

Australian Shepherds, Coonhounds, Schäferhunde und Labrador-Retriever werden meistens für Fährtenarbeit trainiert.

Labrador-Retriever, Schäferhunde, Bluthunde und Beagles sind fürs Leichenaufspüren spezialisiert. Ihr Geruchssinn ist so stark, dass sie einen toten Körper unter Wasser erschnüffeln können.

Deutscher Schäferhund


Herkunft: Deutschland
Die Rasse gilt als Polizeihund Nr. 1 auf der ganzen Welt. Ihre Stärken sind Gehorsam, Intelligenz, schnelle Lernfähigkeit und Kraft. Die Hauptaufgabe der Hunde in der Polizei ist, einen fliehenden Verdächtigen zu verfolgen, zu stellen und bis zum Eintreffen des Polizeiteams zu bewachen.
Deutsche Schäferhunde besitzen die Fähigkeit, eine Umgebung fast viermal schneller als ein Mensch zu bewerten.

Belgischer Schäferhund (Malinois)


Herkunft: Belgien
Oft werden Malinois nicht für eine eigenständige Hunderasse, sondern nur für einen Schlag vom belgischen Schäferhund gehalten. Diese Hunde sind sehr gehorsam und leicht zu trainieren. Der Malinois wird für Angriffe auf Verbrecher trainiert. Die Hunde sind extrem wachsam, reagieren sofort auf eine Bedrohung oder Gefahr, werden zum Beschützen ihres polizeilichen Führers, zum Verfolgen der Kriminelle, zum Aufspüren von Drogen und Explosivstoffe trainiert. Die Einheit Oketz der israelischen Streitkräfte ersetzte ihre Deutschen Schäferhunde mit dieser Rasse, weil diese kompakter und für einen Hitzschlag weniger anfällig ist.
Der belgische Malinois weist das höchste Energieniveau unter allen Hunderassen auf.

Rottweiler


Herkunft: Deutschland
Der Rottweiler zeichnet sich durch eine sehr starke Veranlagung aus, alles in seiner Umgebung zu kontrollieren. Einige andere Fähigkeiten von ihm sind Gehorsam, Arbeitseifer, Treue und eine außerordentliche Wachsamkeit. Ihre Reizschwelle ist sehr niedrig, was den Hund zum hocheffizienten Polizeihund macht. Seine außergewöhnliche Kraft lässt ihn effektiv durch die Polizei an vielen Tatorten verwenden. Rottweilers für die Strafverfolgungsteams werden trainiert, Polizisten von jeder möglichen Bedrohung oder Gefahr zu schützen.
Rottweilers sind eine hartnäckige Rasse. Eine konsequente Erziehung und Training ist ein Muss.

Dobermann


Herkunft: Deutschland
Wachsam, gehorsam, energetisch, treu, entschlossen und furchtlos sind nur einige Worte, die diese Hunderasse beschreiben können. Sie wurde von Karl Friedrich Louis Dobermann, einem Mann aus Deutschland, gezüchtet, der einen ausgezeichneten Begleit- wie Wach- und Schutzhund zu bekommen erhoffte. Herr Dobermann musste viele Hunde kreuzen, um eine Rasse zu entwickeln, die beste spezifische Eigenschaften von jeder eingekreuzten Rasse besitzen würde; so entstand der Dobermann. Ursprünglich als Wachhund gezüchtet, nimmt er seinen verdienten Platz unter den Polizei- und Sicherheitsdiensthunden ein. Seine unglaubliche Kraft, Ausdauer und Intelligenz ermöglichen Sprengstoffe und Drogen aufzuspüren und Verbrecher zu verfolgen.
Der Dobermann wurde ursprünglich für den persönlichen Schutz gezüchtet.

American Staffordshire Terrier


Herkunft: Vereinigte Staaten von Amerika
Der intelligente American Staffordshire Terrier lernt sehr schnell neue Befehle. Er ist sehr agil und eignet sich daher ausgezeichnet als Wach- und Polizeihund. Mit der richtigen Erziehung und Ausbildung, die deren angeborenen Qualitäten wie Kraft, Beweglichkeit, Treue und Gehorsam entwickeln und richtig kanalisieren, werden Amstaffs zu guten Polizeihunden.
Ein American Staffordshire Terrier erfordert viel Erziehung und Training.

American Pit Bull Terrier


Herkunft: USA, England und Irland
Der American Pit Bull Terrier ist als ein sehr aggressiver und gefährlicher Hund bekannt. Er ist agil und kann wunderbar klettern. Diese Qualität ist ein zusätzlicher Vorteil für einen Polizeihund. Sicheres Auftreten, gekoppelt mit einem starken Körperbau, hoher Intelligenz setzen den Einsatz der Rasse bei der Polizei voraus. Der American Pit Bull gilt als Listenhund in vielen Ländern aufgrund seiner inhärenten Aggressivität gegenüber Menschen und Tieren.
Der Pitbull ist die einzige Rasse, die dreimal hintereinander auf dem Titelblatt von Life Magazin erschien.

Boxer


Herkunft: Deutschland
Das erste, was an einem Boxer auffällt, ist ein starker und athletisch gebauter Körper. Sein aggressives Aussehen allein lässt ihn zum Teil als ein Polizeihund qualifizieren. Extrem mutig, furchtlos und zuverlässig bildet der Boxer einen wichtigen Teil der Strafverfolgungs-Teams. Er ist leistungsfähig in gefährlichen Situationen, spürt erfolgreich Drogen, Explosivstoffe und auch Menschen auf. Die Kiefer des Boxers sind extrem stark, sein Biss kann sehr schmerzhaft sein.
Boxer gewannen an Popularität in den Vereinigten Staaten erst nach dem Zweiten Weltkrieg, wo sie als militärische Wachhunde eingesetzt wurden.

Akita Inu


Herkunft: Japan
Der Akita Inu Spitz gehört zur Familie der Spitze (Hunde mit langem, dickem Fell, spitzer Schnauzen und spitzen Ohren) und stammt aus den Bergen von Japan. Seine Natur kann man als eigenständig, ausgeglichen und nervenfest bezeichnen. Der Hund reagiert aggressiv, wenn er Gefahr oder verdächtige Abweichungen im menschlichen Verhalten spürt. Obwohl es eine intelligente und ruhige Rasse ist, kann sie auch spontan handeln, deshalb kommt man ohne entsprechende Erziehung nicht aus. Der Akita eignet sich mit seiner Kraft, Reaktionsfähigkeit und Wachsamkeit zum Polizeidienst.
In Japan werden weiße Akitas verehrt.

Cane Corso Italiano


Herkunft: Italien
Gekennzeichnet durch seine königliche Erscheinung, einen athletisch gebauten Körper ist der Cane Corso Italiano ein Nachkomme von canis pugnax, Hunden, die in den Kriegen von den Römern genutzt wurden. Sie können gut für Angriffe und Verteidigung gleichermaßen verwendet werden, was sie zu geeigneten Polizeihunden macht.
Cane Corso bedeutet „Beschützer“ in lateinischer Sprache.

Bullmastiff


Herkunft: England
Bullmastiffs erfordern kein intensives Training als Wach- oder Polizeihunde; diese Eigenschaften stecken ihnen im Blut. Ein Bullmastiff ist ein Ergebnis der Kreuzung zwischen Bulldog und Mastiff, erbt somit die Wesenszüge beider Rassen, und eine spätere Einkreuzung des Bloodhounds verbesserte die Fährtengängigkeit. Der Bullmastiff avancierte noch im 20. Jahrhundert zum Polizeihund in England. In der Polizei ist die Rasse auf die Suche nach Bomben, Sprengstoff, Drogen, giftige Materialen usw. spezialisiert. Diese Hunde lernen schnell und können leicht trainiert werden.
Während des neunzehnten Jahrhunderts stellten Bullmastiffs Wilderer in den Anwesen der Landlords.

Weitere beliebten Wach- und Polizeihunde
✶ Komondor
✶ Labrador Retriever
✶ Beagle
✶ Holländischer Schäferhund
✶ Bloodhound
✶ Puli
✶ Riesenschnauzer
✶ Australian Shepherd
✶ BorderCollie
✶ Basset Hound
✶ Foxhound
✶ Berner Sennenhund
✶ Dogo Argentino
✶ English Springer Spaniel
✶ Chow-Chow
✶ Bulldog
✶ Basenji
✶ Rhodesian Ridgeback
✶ Airedale Terrier
✶ English Cocker Spaniel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.