Bestes Hundefutter für Yorkies

Die Yorkshire Terrier, auch als Yorkie bekannt, sind kleine Hunde, die in der Regel wegen ihres netten Aussehens gekauft werden. Doch was viele Menschen nicht wissen, ist, dass diese Hunde wirklich schmächtig sind und einer richtigen Hundepflege bedürfen. Wenn dies nicht geschieht, können die Yorkies für schwere Krankheiten und gesundheitlichen Probleme anfällig sein. Deshalb ist es wichtig zu wissen, welches Hundefutter für den Hund am besten ist.

Auswahl

Das Beste für Yorkies ist selbstgemachtes Hundefutter. Das Verdauungssystem der Hunde muss Fleisch und ähnliche Nahrung verdauen. Speisereste als Futter kommen nicht in Frage.

Fleisch- und Wurstwaren


Der Hund sol mit Fleisch wie Huhn, Rind, Pute, Fisch und anderen natürlichen Nahrungsmitteln gefüttert werden. Die Hunde haben einen großen Magen und kurzen, geraden Verdauungstrakt, der Fleisch zu verdauen vermag. Wenn Sie dem Hund Fleisch geben, stellen Sie sicher, dass seine Qualität stimmt. Die meisten Produkte für Hunde bestehen aus Fleisch, das jedoch nicht wirklich für Verzehr geeignet ist. Dieses Fleisch ist mit Wachstumshormonen und Antibiotika belastet. Es stammt öfters von Tieren, die tot sind, meistens wegen Krankheiten. Solche Nahrungsmittel wirken sich negativ auf den Hund aus, und er kann sogar daran erkranken. So verfüttern Sie dem Yorkie besser Fleisch, das Sie selbst verbrauchen – das ist der sicherste Weg.

Milchprodukte
Die Fütterung mit Milchprodukten richtet sich nach dem Geschmack Ihres Hundes. So können Käse, Milch und frisches Joghurt ab und zu dem Yorkie gegeben werden. Diese Produkte versorgen den Körper mit Kalzium, das die Zähne und Knochen stärkt, und kommen auch dem Immunsystem zugute.

Gemüse und Früchte
Die meisten Besitzer werden feststellen, dass ihre Hunde von Obst und Gemüse wegschauen. Offensichtlich will Ihr Hund nicht den Spinat-Salat genießen, aber manchmal können Sie der regulären Nahrung etwas Reis, Joghurt und bestimmtes Gemüse (frisch) und sehr selten Getreide beimischen.

Unerwünschte Nahrungsmittel

Nun, da Sie bereits eine Vorstellung davon haben, was das beste Hundefutter für Yorkies ist, sollen Sie auch wissen, was in der Hundenahrung zu vermeiden wäre.

Am besten holen Sie von Ihrem Tierarzt einen Rat über die richtige Ernährung des Yorkies.
Hier ist eine Liste von einigen Chemikalien und Konservierungsstoffen, die die Nahrungsmittel für Ihren Hund nicht enthalten sollen:

  • BHA – Butylhydroxyanisol. Konservierungsmittel, das den Nahrungsmitteln zugesetzt wird, um Ranzigwerden zu verhindern.
  • BHT – Butylhydroxytoluol. Eine phenolische Verbindung zur Konservierung der Nahrungsmittel.
  • Ethoxyquin – ein Antioxidans, das bei der Konservierung von Nahrungsmitteln verwendet wird und den Verderb von Fetten verhindert. Eine alarmierende Tatsache, dass  das Antioxidans auch als Pestizid eingesetzt werden kann.
  • Tierische Nebenprodukte – Diese stammen aus Teilen von Tieren und Geflügel wie Schnabel, Kopf, Lunge, Blut und Füße unter anderem. Sie bieten keine Nahrungsstoffe und verursachen nur Krankheiten.
  • Mais und Sojabohnen – diese sind schwierig zu verdauen und können Probleme mit der Gesundheit hervorrufen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.