Chihuahua-Rat-Terrier-Mix

Die Züchtung der Chihuahua-Rat Terrier-Mischlinge, auch als Rat-Cha oder Ratchi bekannt, begann in den 1990er Jahren. Die Hunde zählen zu einer der besten Designerhunderrassen, die vom American Canine Hybrid Club (ACHC) und vom Designer Kennel Club (DDKC) anerkannt wurde.

Diese Designerhunde mit viel Niedlichkeit und Verspieltheit entstanden aus der Kreuzung des Chihuahuas mit dem Ratten-Terrier. Der Hybrid erbt gute Eigenschaften von ihren Elterntieren. Aber jeder Welpe, sogar in einem Wurf, kann verschiedene Wesenszüge aufweisen – der eine wird sich eher wie ein Chihuahua verhalten, während der andere das Wesen eines Terriers zeigen wird. Ein Mischling besitzt keine fest verankerten Charakterzüge. Wenn die Designerhunde aus einem Wurf aufwachsen, werden sie in ihrem Aussehen höchstwahrscheinlich stark voneinander unterscheiden.

Aussehen


Die Farben des Ratte-Chas können dreifarbig, auch schwarz oder sandweiß mit lohfarbenen Markierungen sein. Der Hund hat große Steh- oder auch Kippohren und einen wachsamen Gesichtsausdruck, der Intelligenz und Bewusstheit von allem, was um ihn herum vorgeht, wiederspiegelt. Der Chihuahua-Terrier hat in der Regel ein kurzes Fell, kann aber ebenfalls ein langes Haar der Chihuahua-Rasse haben. Der Hund bringt von 5,5 bis 11 kg auf die Waage und ist 30-45 am Widerrist hoch.

Wesen
Chihuahuas sind aufmerksam, charmant und neugierig. Sie hängen an ihrer Familie und bleiben gegenüber anderen reserviert. Rat Terrier sind für ihre Intelligenz und Zuneigung bekannt. Sie sind sehr freundlich, aktiv und spielerisch. Beide Hunde sind klein von Wuchs, verhalten sich aber sehr schützend Ihnen gegenüber und alarmieren Sie über ungewohntes Treiben um Ihr Haus.

Jeder Chihuahua-Rat Terrier kann eine beliebige Kombination von Charakterzügen der Elternrassen an den Tag legen. Kinder sollen diesen Hunden fernbleiben; für die Rasse ist hyperaktives Verhalten der Kinder belästigend. Die Ausbildung und Sozialisation spielen eine wichtige Rolle.

Welpen
Ein Wurf ist 1 bis 4 Welpen  groß. Die Wehen verlaufen oft schwierig. Wie bei allen Zwergrassen entwickeln sich die Welpen sehr schnell.

Gewohnheiten


Ratten-Terrier wie auch Chihuahuas sind sehr aktive Hunde, jedoch ziehen die Chihuahuas vor, glücklich und ruhig auf dem Schoß ihrer Menschen zu liegen und zu schmusen, während Rat Terriers unermüdlich herumzulaufen und zu spielen pflegen.

Der Ratte-Cha quetscht sich gern unter die Bettdecke bei seinem Besitzer oder noch irgendwo, wo er sich aufwärmen kann. Er liebt in kleinen Räumen sicher und gemütlich zu schlafen. Der Besitzer soll beim Training sanft, aber gleichzeitig bestimmt und konsequent vorgehen.

Gesundheit
Vermeiden Sie, Ihren Hund mit menschlicher Nahrung zu füttern; dies kann ihn fettleibig machen. Diabetes ist ein weiteres Problem für Chihuahua-Mix-Rassen. Auf keinen Fall soll Ihr Rat-Cha Schokolade bekommen, weil sie Theobromin, eine für Hunde giftige Chemikalie enthält. Auch seien Sie vorsichtig, wenn Sie Ihr Hund Auslauf bei kaltem Wetter hat; Chihuahuas können ins Koma fallen, wenn sie zu viel frieren, was bei einem Mischling auch durchaus passieren kann. Man soll dem Hund immer einen Pullover für Spaziergänge in der Kälte überziehen.

Lebenserwartung
Die Lebensdauer beträgt 10 – 15 Jahre.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.