Deutscher Schäferhund-Hybride

Den Deutschen Schäferhund verkreuzt man oft mit anderen Hunderassen, wobei der entstandene Hybrid einige Wesenszüge und Erscheinungsmerkmale von jedem Elternteil bekommt. Normalerweise weisen Mischlinge keine gesundheitlichen Probleme zum Zeitpunkt der Geburt auf. Mit der Idee, Hunde auf diese Weise zu züchten, versucht man gesunde Nachkommen mit selektiven Eigenschaften der verpaarten Rassen zu bekommen.

Deutscher Schäferhund-Mischlinge

Shepadoodle


Der Shepadoodle ist ein Mix aus der Kreuzung des Deutschen Schäferhundes mit dem Standard-Pudel. Statt der üblichen Pudel werden Labradors oft verwendet; der Mischling hat dann den Namen Labradoodle.  Der Shepadoodle wird vom American Canine Hybrid Club anerkannt. Üblicherweise ist der Shepadoodle schützend und aggressiv wie ein Herdenschutzhund. Doch gleichzeitig weist er die Geselligkeit des Pudels auf. Der Shepadoodle behält in der Regel die Kopfform und Fellbeschaffenheit vom Pudel, wobei die Fellfarbe und Fellstruktur vom Deutschen Schäferhund übernommen werden.

Golden Shepherd


Im deutschsprachigen Raum nennt man den Hybrid manchmal auch “Golden Retriever Schäferhund”. Er hat ein dem Shepapoodle ähnliches Wesen. Aus dem Namen kann man bereits ersehen, dass dieser Hund halb Deutscher Schäferhund halb Golden Retriever ist. Der Golden Shepherd hat eine einzigartige Fellfarbe mit dem goldenen Farbton des Retrievers. Sein Aussehen ähnelt meist dem des Schäferhundes. Diese Hunde sind üblicherweise nur dann aggressiv, wenn sie von anderen Hunden provoziert werden. Insgesamt sind die Golden Shepherds jedoch gesellig, zärtlich, mit dem schützenden Verhalten gegenüber ihrer Familie, vor allem den Kindern. Die Rasse ist von der International Designer Canine Registry und Designer Breed Registry anerkannt.

German Sheprador


Die Kreuzung zwischen dem Labrador und dem Deutschen Schäferhund ergibt einen German Sheprador. In den meisten Fällen sieht der Hybrid wegen seines Fells wie beim Labrador demselben sehr ähnlich aus, sonst unterscheiden sich der Labrador und der German Sheprador im Erscheinungsbild voneinander.

Der Hund ist sehr loyal und schützend gegenüber seiner Familie.

Belgischer Schäferhund-Malinois-Mix


Der Malinois ist nach dem französischen Namen der flämischen Stadt Mechelen genannt.
Das Fell des Hybrides ist dunkelbraun mit geringen Spuren von schwarz. Das Haar an dem Kopf und der Schnauze hat eine schwarze typische Farbgebung des Belgischenen Schäferhundes. Intelligenz, ausgesprochene Loyalität und eine liebevolle Natur machen diesen tapferen Hund zum Favoriten von K-9 Einheiten auf der ganzen Welt.

Border Collie-Deutscher Schäferhund-Mix


Dieser Hybrid vereint in sich rein optisch beide Hunderassen. Diese Hunde haben einen dem deutschen Schäferhund ähnlichen Körper, nur etwas kleiner. Das Fell ist schwarz und weiß wie beim Collie, in einigen Fällen wird eine deutliche Präsenz von goldenen und schwarzen Farbtönen gefunden. Die Border Collie-Deutscher Schäferhund-Mix hat eine enge Bindung zu seiner Familie und ist misstrauisch gegenüber Fremden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.