Die beliebtesten Hunderassen in Amerika

Hunde sind vertrauenswürdigste, treue und liebenswerte Tiere, wunderbare Begleiter, aufgeschlossen gegenüber ihren Besitzern. Sie schützen Ihr Haus, schauen nach Ihrem Kind, solange Sie nicht zu Hause sind. Amerikaner lieben Hunde und das ist der Grund, warum man einige der besten Rassen nur in den Vereinigten Staaten bekommen kann.

Top 10 beliebteste Hunderassen in den USA

Labrador Retriever


Labrador Retriever sind freundliche und intelligente Tiere. Sie gehören zu der Top 10 Hunderassen in Amerika. Die Hunde geben einen perfekten Begleiter ab, sind sehr freundlich mit Kindern, leicht zu trainieren und suchen immer die Gesellschaft ihres Besitzers. Sie können viele Farben wie weiß, braun, gelb bis dunkelbraun und schwarz aufweisen. Die Hunde sind mittelgroß und haben einen robusten Körperbau. Sie sind intelligent und sehr sanft. Als Wachhunde eignen sie sich nicht.

Yorkshire Terrier


Der Yorkshire Terrier fällt unter die Kategorie (lt. AKC) der Toy-Hunde. Sie sind durch ihr feines, glänzendes und langes Haar erkennbar, das in vielen Farben, vor allem schwarz und braun, vorkommt. Als ein sehr stilvoller Hund nimmt der Yorkshire Terrier an vielen Hundeshows teil. Die Hunde können sich leicht jeder Umgebung anpassen. Wegen der geringen Größe brauchen sie weniger Bewegung und sind leicht zu handhaben. Das langhaarige Fell erfordert regelmäßige Pflege. Sie sind mutig, entdeckungslustig und sehr lebhaft.

Deutscher Schäferhund


Deutsche Schäferhunde sind für ihre Intelligenz und Wachsamkeit bekannt. Sie sind eine führende Hunderasse bei der Polizei und dem Militär. In der menschlichen Familie geben sie einen wunderbaren Begleiter, ein Haustier und einen Freund ab. Sie haben einen starken muskulösen Körper und sind sehr schön in ihrem Aussehen. Es ist schwer, eine andere so lebensfrohe, energetische, freundliche und sehr kinderliebe Rasse zu finden. Deutsche Schäferhunde sind eine ideale Wahl als Familien-, Wach- und Schutzhund. Sie brauchen regelmäßig viel Bewegung und Pflege.

Golden Retriever


Golden Retriever kann man an ihrer glänzenden, glatten Behaarung erkennen, die eine dichte, wasserabweisende Unterwolle hat. Die Fellfarbe ist Gold oder Creme. Es ist ein harmonisch gebauter, gut proportionierter, mittelgroßer Hund mit kräftigen Knochen. Die jagdlichen Anlagen des Retrievers befähigen ihn zum Einsatz als Rettungs-, Blindenführ-, Sprengstoff- und Rauschgiftsuchhund oder als Behindertenbegleithund. Die Hunde sind freundlich, zuverlässig, lebhaft, selbstbewusst und eignen sich bestens als Familienhunde.

Beagle


Beagles sind sehr freundliche und fröhliche Hunde. Daher gehören sie zu den meist bevorzugten kleinen Hunden in Amerika. Sie sind sehr fügsam und scheinen immer glücklich zu sein. Die Schulterhöhe beträgt 33-40 cm. Kleine, energische Jagdhunde kommen in freundlicher Weise mit anderen Hunden und Menschen aus.

Boxer


Boxer sind für ihre Wachsamkeit und Intelligenz bekannt. Sie sind mittelgroß und haben ein sehr schönen Körper. Der Boxer strahlt vor Liebe zu seinem Besitzer und erwartet von ihm das gleiche. Er ist anhänglich, beschützend, geduldig, sehr kinderlieb, ein wunderbarer Begleiter und Wachhund. Die Boxer lieben es, mit ihren Bezugspersonen zusammen zu sein. Sie sind pflegeleicht, aber brauchen viel Bewegung.

Dackel


Wenn Sie einen Hund suchen, der ein wenig anders als die anderen ist, dann wird ein Dackel die beste Option sein. Sie haben eine sehr freundliche Art und sind sehr diszipliniert. Der Körper ist „tieferlegt“, die Beine erscheinen vergleichsweise sehr klein im Verhältnis zu ihrem Körper. Die Rasse kommt in drei Fellvariationen vor: Langhaar, Rauhaar, Kurzhaar. Die Dackel können sich leicht jeder Umgebung anpassen. Sie brauchen nicht viel Bewegung, aber regelmäßige Pflege.

Pudel


Pudel sind für ihr schönes Aussehen bekannt. Sie sind süß, lebhaft, intelligent und gehorsam. Geringe Größe macht sie für die Haltung in jedem Haus geeignet. Sie sind eher Showhunde. Die Fellfarben sind rot, rotgelb, gelb, alles mit oder ohne schwarze Stichelung. Die Hunde sind intelligent und sehr freundlich. Sie stolzieren oft vor Ihren Augen, um Liebe und Aufmerksamkeit zu erregen. Die Hunde brauchen regelmäßig Bewegung und ab und zu eine professionelle Pflege.

Shih Tzu


Der Hund besitzt einen langen, kräftigen Körper mit kurzen Beinen. An seinem rundlichen Schädel sind die Ohren hoch und hängend angesetzt. Markenzeichen des Shih Tzus sind die leicht hervorquellenden Augen und seine so gut wie nicht vorhandene Nase. Die Farbe seines Fells kann unterschiedlich sein. Die Shih Tzu sind sehr freundlich, fröhlich, liebevoll und zuverlässig. Obwohl die Hunde verspielt und süß sind, schützen sie furchtlos ihren Besitzer. Das Fell ist lang, haart aber mäßig. Die Fellfarbe kann unterschiedlich sein. Die Hunde brauchen nicht besonders viel Bewegung, aber viel Pflege und tägliches Bürsten.

Bulldogge


Ein massives, mittelgroßes, stumpfnasiges und faltiges Gesicht des Hundes lässt ihn gleich als Bulldogge erkennen. Die Hunde können verschiedene Fellfarben aufweisen. Die Rasse wurde massenhaft zum beliebtesten Familienhund wegen ihrer freundlichen und liebenswerten Art. Die Bulldoggen sind mutig und schützend. Besonders gut verhalten sie sich gegenüber Kindern in der Familie. Der Bedarf an Pflege und Bewegung ist nicht hoch.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.