Haltung eines Schäferhundes

Deutsche Schäferhunde sind für ihre Intelligenz, Kraft und Wendigkeit bekannt. Sie werden erfolgreich von der Polizei für verschiedene Zwecke verwendet, geben auch ein perfektes Beispiel des idealen Familien- sowie Wachhundes für die häusliche Umgebung ab. Menschen, die diesen klugen und schönen Hund zum stolzen Mitglied ihrer Familie machen möchten, sollten zuerst wissen, wie man mit dieser Rasse umgehen soll, und erst dann sich für den Kauf oder eine Adoption entscheiden.

Es wird empfohlen, dass Menschen, die einen Deutschen Schäferhund kaufen wollen, immer mit einem Welpen beginnen sollen. Warum? Weil Welpen halt viel einfacher zu trainieren sind. Die erste und wichtigste Sache ist, den Welpen zu sozialisieren, der sein kurzes Leben vorher nur mit seiner Mutter und Wurfgeschwistern verbracht hat. Es wird einige Zeit dauern, bis er sich an verschiedene Menschen, Tiere und die neue Umgebung gewöhnt hat.

Die Haltung eines widerspenstigen Schäferhund-Welpen kann zu einer Herausforderung werden, wenn der Besitzer keine Erfahrung auf diesem Bereich hat. Obwohl die Welpen anfangs sehr boshaft zu sein neigen, wachsen sie sehr schnell zu intelligenten und sehr treuen Haustieren aus. Dank des kräftigen und ausdauernden Körpers und der Intelligenz sind Deutsche Schäferhunde die meist gefragte Rasse der Welt. An ihr hohes Energieniveau soll der Besitzer auch denken und seinen Hund angemessen körperlich betätigen. Als jung langweilen sich Deutsche Schäferhunde schnell ohne Beschäftigung und es ist daher sehr wichtig, sie, insbesondere in Abwesenheit der Bezugspersonen, mit vielem Spielzeug zu versorgen. Ohne genügende Aktivität werden die Hunde sehr faul. Deutsche Schäferhunde graben Löcher im Boden sehr gern, so soll der Besitzer auf seine Blumen- und Gemüsebeeten aufpassen, falls er welche hat. Sich selbst einige Zeit überlassen kann er sich gern mit verschiedenem Kauspielzeug wie Spieltau, Knotenball, verknotetes Tau, Kauwurzel usw. abgeben.

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung, auch Trockenfutter, um Zahnprobleme zu vermeiden, ist für die richtige Entwicklung und Gesunderhaltung des Hundes sehr wichtig. Das Futter aus dem Laden soll essentielle Nährstoffe, Proteine und Vitamine enthalten. Wegen der sehr aktiven Natur bekommen die Hunde sehr schnell Durst und sollen immer frisches und sauberes Trinkwasser zur Verfügung haben. Weiterhin ist wichtig, dass sie einen kühlen und schattigen Bereich im Sommer brauchen. Häufige Besuche beim Tierarzt, solange der Deutsche Schäferhund jung ist, helfen verschiedenen Hundekrankheiten vorzubeugen. Die Anweisungen des Tierarztes sind strikt zu befolgen. Gesunde Welpen wachsen sehr schnell im ersten Lebensjahr, daher sollen sie pro Tag wenigstens zwei Mahlzeiten bekommen. Das Haarkleid ist mittellang, so dass häufiges Bürsten nicht notwendig ist. Gebadet wird nur unter Verwendung einer sanften Hundeseife und nur einmal im Monat.

Die Haltung des Deutschen Schäferhundes wird sich nicht so schwierig erweisen, wenn ihr Besitzer mit der Erziehung des Hundes im jungen Alter begonnen hat. Sehr wichtig und allem voran soll man den Welpen stubenrein bekommen und das bringt man dem Kleinen ab der fünften Lebenswoche bei. Aufmerksamkeit und Geduld lassen es in kürzester Zeit erreichen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.