Hund Augeninfektion

Augeninfektionen können sich auf die gesündeste von Hunden als Fremdkörpern oder Krankheitserreger können ihre empfindlichen Augen eindringen. Die Wimpern, Augenlider, und Tränen sind die Schutzausrüstung der Augen, aber sie können die Augen vor jedem Staubkorn, pathogen oder Abrieb nicht schützen. Dies führt zu einer Schwellung der Augen, Ausfluss und Rötung, die das Tier irritiert. Es gibt ein paar gemeinsamen Augeninfektionen, die im Detail in diesem Artikel behandelt werden.

Augeninfektion bei Hunden

Folgende Ursachen von Augeninfektionen helfen Ihnen mehr über Augenprobleme verstehen, dass Hunde und verschiedene Symptome beeinflussen, die Sie suchen schnelle medizinische Intervention helfen.

Bindehautentzündung

Das häufigste Augenproblem bei Hunden ist Konjunktivitis. Dies wird durch Bakterien verursacht werden, wie Streptokokkus, StaphylococcusOder eine Virusinfektion. Die anderen Ursachen der Konjunktivitis sind wie folgt.

  • Entzündung des Tränensacks
  • Herpes
  • Lyme-Borreliose
  • Augenausfluss
  • Fremdkörper im Inneren des Auges eingereicht

Die Symptome der Konjunktivitis

  • Rötungen oder rosa Auge
  • Trockenheit im Auge
  • Entzündung
  • dickes Exsudat

Behandlung von Konjunktivitis

Sie sollten versuchen, die Entlassung aus der Augenlider des Hundes zu reinigen mit einem sauberen, weichen und nassen Wattebausch. Verwenden Sie lauwarmes Wasser und genießen Sie die Baumwolle. Drücken Sie das überschüssige Wasser und wischen Sie die Entladung. Sie können diese Hausmittel wiederholen zweimal oder dreimal am Tag. Sie können sogar ein OTC-Peeling zu helfen, verwenden, um die Infektion zu erleichtern. Das Peeling hilft der Hund ein paar Tränen zu vergießen und den Erreger abzuwaschen. Sie können sogar eine warme Kompresse auf die für etwa 5 Minuten Augen des Hundes gelten. Wenn Ihr Hund lange Haare hat, wird Pflege wichtig. Sie sollen die Haare um die Augen kurz machen, wie das Haar, die Augen reizen kann. Viele Male, kann das Haar um die Ecken der Augen zu Konjunktivitis führen.

Glaukom

Das Glaukom ist eine schwere Augeninfektion, die zur Erblindung führen kann. Es wird Druck auf die Augäpfel erhöht aufgrund einer Verstopfung der Flüssigkeiten im Auge, verhindern, dass sie zu entleeren.

Symptome des Glaukoms

  • Röte
  • Trübung
  • vergrößerte Pupillen

Behandlung des Glaukoms

Der Tierarzt kann wässrig Bildung Unterdrückern verabreichen, hyperosomotic Mittel, Neuroprotektion Mittel usw. Der Tierarzt kann gängige Medikamente beraten wie Methazolamid Cornea-Druck zu lindern und OPTH Lösung oder Trusopt ophthalmische Lösung trimolol um den Druck zu verringern.

Keratokonjunktivitis sicca

Dies ist ein weiteres ernstes Hunde- Auge Problem, das auch als trockenes Auge in einfacher Sprache bekannt ist. Es gibt unzureichende Produktion von Tränen, und dies führt zu einer Entzündung der Hornhaut. Trockenes Auge wird durch die Erosion der Hornhaut aus, die zu Geschwüren führen. Dies wird durch Anomalien in den Tränendrüsen, Herpesvirus, Trauma, Erkrankung der Tränendrüsen, Fazialisparese verursacht usw.

Symptome von Keratokonjunktivitis sicca

  • Augen werden zu trocken
  • Cornea kann beschädigt werden
  • Geschwüre an den Augen
  • In einigen Fällen ist die Entwicklung einer chronischen Augenentzündung

Behandlung von Keratoconjunctivitis Sicca

Der Tierarzt kann künstlichen Tränentropfen verabreicht, die auf natürliche Tränen ähnlich sind. Tränenreizmittel, entzündungshemmende Augentropfen und orale entzündungshemmende Medikamente können vom Tierarzt verschrieben werden.

Juvenile Zellulitis

Juvenile Zellulitis oder Welpen Druse wird durch eine bakterielle Infektion verursacht. Die wichtigsten Symptome der juvenilen Zellulitis sind Blasen um die Augen. Die Blasen werden auch um die Lippen, Mund, Nase und Ohren gesehen. Die Augen des Hundes geworden irritiert aufgrund der Blasen, und dann werden diese Blasen entwickeln sich zu Geschwüren. Die sekundären Symptome beobachtet wurden, gehören vergrößerte Lymphknoten und Anorexie.

Symptome Allgemeine Infektion

Ein Hund aus einer Augenentzündung leidet, wird mehrere Symptome zeigt, dass eine oder beiden Augen beeinflussen kann. Im Folgenden sind einige allgemeine Symptome, die Sie in Ihren Hund beobachten kann.

  • Augenausfluss: Sie können einen dicken grünlichen oder gelben Ausfluss aus den Augen beobachten.
  • Rötungen und Schwellungen im Auge: Die Augenlider und den Bereich um die Augen quellen und werden rot, was auf eine Augeninfektion.
  • Geröteten Augen: Die Augen werden blutunterlaufen rot.
  • Schielen: Ein Hund mit einer Augenentzündung schielen wird.
  • Häufige Pawing des Auges: Die Augeninfektion wird der Hund das betroffene Auge machen Pfote durch Reizung und Schmerz.

Hausmittel

Es gibt viele medizinische Behandlungen zur Verfügung, um diese Infektionen zu behandeln, die von einem Tierarzt verschrieben werden kann. Sie können einige Hausmittel versuchen, die Schmerzen lindern helfen kann und Reizung Ihren Hund erlebt werden kann. Wenn Sie Symptome bemerken, das erste, was zu tun ist, die Augen des Hundes mit Salzwasser waschen. Fügen Sie einfach 1 Teelöffel Salz in einem Glas Mineralwasser und wischen Sie in diesem Salzwasser die Augen des Hundes mit einem Wattebausch getaucht. Dies ist eines der besten Mittel.

Sie können die Augen des Hundes mit kühlem Kamillentee waschen. Tauchen Sie einen Wattebausch in einem gekühlten abgekochtes Wasser von Kamille und reinigen den Augen des Hundes. Sie können sogar einen Beutel Kamillentee in kaltem Wasser einweichen und es als eine kalte Kompresse über die für ein paar Minuten die Augen des Hundes gelten. Sie können die Kompresse 3-4 mal täglich anwenden. Dies wird helfen, die Rötung, Schwellung und Entladung zu verringern. Sie können sogar eine pflanzliche Augenwischerei versuchen. Fügen Sie ein Viertel Teelöffel Salz Mineralwasser und 10 Tropfen Kräuterextrakte wie eyebright, Calendula, Kamille, Rotklee oder Johanniskraut, zu. Sie können diese Kräuter-Lösung auf die Verwendung einer Pipette 3-4 mal täglich Augen des Hundes verwalten.

Wenn Sie keine der oben genannten Methoden finden hilfreich sein, dann besuchen Sie den Tierarzt. Die Ursache für die Augeninfektion kann mehr als eine einfache bakterielle Infektion sein. Viele Hunde haben Katarakt und dass die Linse zu Trübungen und der Hund drehen kann blinder im Laufe der Zeit führen kann. Es kann auch vorkommen, dass einige Fremdkörper in das Augengewebe eingelegt haben, die ständige Reizung und Rötung des Auges verursacht. Viele Male, kann es zu einer allmählichen Ablösung der Netzhaut bei älteren Hunden sein, die zur Erblindung führen kann. Daher folgen dem Rat des Tierarztes und helfen Sie Ihren Hund in die Augen zu speichern. Eine Augeninfektion ist eine der häufigsten Hundekrankheiten, die Grab umdrehen kann, wenn die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen nicht getroffen werden. Stellen Sie sicher, dass Sie gesund Hundefutter für Ihr Haustier füttern, wie ein gesunder Hund ein stärkeres Immunsystem zur Bekämpfung von Infektionen und Krankheiten haben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.