Kleine Hunde, die nicht oder wenig haaren

Der Fellwechsel beim Hund bedeutet für viele Hundebesitzer ein Problem. Abgesehen von der lästigen Reinigung des Hauses von Hundehaar kann es auch eine Gefahr für die Gesundheit der Menschen darstellen, die unter Allergien und Asthma leiden. Speichel, Urin und Tierhaare des Hundes enthalten gemeinsame Allergene. Zum Glück gibt es Hunderassen, die mit allergischen Reaktionen wenig zu tun haben und als hypoallergene Hunde bekannt sind. Auch wenn Sie unter Allergie leiden, können Sie immer noch Liebe und Freundschaft des „besten Freundes des Menschen“ genießen.

Wenn Sie nach einer wenig haarenden Hunderasse suchen, werden einige durchaus zu finden sein. Die meisten von ihnen besitzen meistens ein einschichtiges Fell. Außerdem wird das Risiko der Überempfindlichkeitsreaktionen reduziert und weniger Unordnung in Wohnräumen angerichtet. Es ist jedoch auch daran zu denken, dass eine regelmäßige Fellpflege immer noch ein wesentlicher Bestandteil der Hundepflege bleibt.

Hunderasse, die wenig haaren
Bichon Frisé


Bichon Frisé, aus dem Französischen lockiger Schoßhund übersetzt, ist eine kleine Hunderasse. Er sieht einem Malteser ähnlich aus, ist nur etwas größer. Es ist ein kleiner, aber stämmiger Hund mit einer seidigen Unterwolle und einem lockigen Deckhaar. Überraschenderweise haart der Hund minimal trotz der haarigen Erscheinung. Das lockige Fell ist gut für Menschen, die für Allergien anfällig sind, weil es die Hautschuppen zurückhält, die jedoch beim Bürsten leicht herausgeputzt werden können. Der Bichon Frisé muss fast täglich gebürstet werden. Bei zu wenig Pflege kann er auch Hautprobleme entwickeln. Das regelmäßige Bürsten wird auch Verfilzungen verhindern.

Dackel


Dackel gehören zur Familie der Jagdhunde. Das Fell kommt in drei Variationen vor: Langhaar, Rauhaar und Kurzhaar. Langhaarige Dackel haaren und erfordern tägliche Pflege, die anderen Variationen verlieren wenig Haare. Jedenfalls soll das Fell in jedem Fall häufig gebürstet und in regelmäßigen Abständen auch getrimmt werden. Perfekt für die Haltung in Wohnungen haben diese kleinen Hunde ein ziemlich niedriges Bewegungsbedürfnis. Tägliche Spaziergänge mit dem Dackel und etwas Indoor-Spielzeit reichen aus. Dackel sind auch ausgezeichnete Wachhunde.

Zwergschnauzer


Ein Zwergschnauzer hat auf eine besondere Art gestutzte Haare im Gesicht, die wie ein Bart und Schnurrbart aussehen. Das Doppelfell weist ein hartes Deckhaar und eine weiche Unterwolle auf. Diese Rasse erfordert regelmäßige Pflege, aber sie haart kaum und passt ausgezeichnet für Allergiker. Der Hund ist spielerisch, couragiert und freundlich, genießt die Gesellschaft von Kindern und gibt einen fantastischen Familienhund ab.

Yorkshire Terrier


Yorkshire Terrier gehören zu einer der beliebtesten Rassen der Welt. Es sind kleine Hunde mit einem wunderbaren Wesen. Sie sind begeistert, energisch, liebevoll und treu. Yorkies haben ein feines, glänzendes, langes Fell, das nur wenig haart, jedoch regelmäßiges Bürsten erfordert. Man wird kaum Haare auf dem Boden bei der richtigen Fellpflege finden. Yorkies können auch als gute Wachhunde dienen, weil sie sehr beschützend und territorial sind.

American Hairless Terrier


Der amerikanische unbehaarte Terrier eignet sich für extrem empfindliche Allergiker sehr gut. Studien haben gezeigt, dass es die beste Rasse für Menschen mit Allergien ist. Die Hunde haben absolut kein Haar auf dem Körper. Sie sind intelligent, wachsam, verspielt und liebevoll. Da sie keine Haare haben, sollten sie einen Pullover bei kaltem Wetter tragen. Alles in allem, macht die neugierige, zärtliche und lebendige Natur den Hund zu einem exzellenten Begleiter für jedermann.

Irish Soft Coated Wheaten Terrier


Das Fell ist weich und seidig, ohne Unterwolle, und haart sehr wenig. Es ist ein perfekter Hund für Asthmatiker und Allergiker. Der Hund haart nicht und wechselt nicht zwischen Sommer- und Winterfell. Die Fellpflege muss ganz regelmäßig erfolgen (Kämmen, Bürsten und Schneiden), da das Fell sehr schnell verfilzt. Diese Terrier sind sehr intelligent und leicht zu trainieren. Sie lieben Menschen und zeigen selten Aggression.

Shih Tzu


Das lange, seidige Fell schleift über den Boden und ist pflegeaufwendig. Viele Tierbesitzer bevorzugen das Haar immer kurz geschoren zu halten, wodurch jedoch der typische Shih Tzu Look verloren geht. In jedem Fall soll es regelmäßig gebürstet werden, um Verfilzungen zu vermeiden. Obwohl Shih Tzu „kleiner Löwen“, bedeutet, ist dieser liebevoller Hund alles andere als hart und grausam. Es ist ein wunderbarer Schoßhund und genießt es, drinnen mit seinem Herrchen zu bleiben.

Boston Terrier


Der Boston Terrier ist ein kleiner und kompakt gebauter Hund mit aufrechten Ohren, einem kurzen Schwanz und einer kurzen Schnauze. Das glatte, kurze Fell bedarf keinerlei besonderen, zeitraubenden Pflege. Boston Terrier haben keinen starken Hundegeruch und verlieren wenig Haar. Sie sind sanft, aufmerksam und gut erzogen. Ein negativer Aspekt äußert sich in ihrer hartnäckigen Art, was dennoch durch frühes Training minimiert werden kann.

Malteser


Das Fell des Hundes haart entweder minimal oder gar nicht, wenn es richtig gepflegt wird. Die Pflege ist sehr anspruchsvoll und soll regelmäßig erfolgen, sonst neigt das Haar leicht zum Verknoten und Verfilzen, und muss etwa alle zwei Monate auch professionell durchgeführt werden. Trotz seiner geringen Größe ist dieser Hund furchtlos und ein ausgezeichneter Wachhund. Manchmal kann er stur sein, was die Ausbildung zur Herausforderung macht.

Basenji


Diese Rasse ist auch als Kongo Terrier bekannt. Sie hat ein glattes, kurzes und glänzendes Fell. Die Fellpflege ist sehr einfach, denn der Basenji verliert so gut wie kein Haar. Der Basenji ist die einzige Hunderasse, die nicht bellen kann und nur so was wie Jodellaute von sich gibt. Der Hund ist wachsam, zärtlich, energisch und neugierig. Sein Training fällt nicht leicht.

Rassen, die am meisten haaren

  • Berner Sennenhund
  • Deutscher Schäferhund
  • Neufundländer
  • Golden Retriever
  • Alaskan Malamute
  • Chow-Chow

Rassen, die mittelmäßig haaren

  • Zwergpudel
  • Chinesischer Schopfhund
  • Portuguese Water Dog
  • Cockerspaniel-Pudel-Mix
  • Cairn Terrier
  • Norfolk Terrier
  • Havaneser
  • Windhund
  • Irish Water Spaniel
  • Samojede

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.