Liste der besten kleinen Hunderassen mit niedlichen Bildern

Kleine Hunde geben fabelhafte Begleiter ab, weil sie leicht auf den Armen getragen werden und wunderbar auf dem Schoss Platz finden können. Einige passen sogar in eine Handtasche hinein. Man kann sie auch ohne weiteres in einem kleinen Haus oder Wohnung halten. Obwohl oft betont wird, dass kleine Hunde nur für Shows oder zum Liegen auf dem Schoss taugen, sollen sie nicht unterschätzt werden, weil ihnen solche Wesenszüge wie Intelligenz und Wachsamkeit eigen sind.

Sie werden bei Ihnen auf den Schoss sitzen, mit Ihnen kuscheln oder spielen und ihre Liebe zu Ihnen äußern sowie Sie schützen wollen.

Kinderfreundliche kleine Hunde

Mops


Möpse sind Wohnungshunde mit der Schulterhöhe bis 28 cm und mit dem Gewicht bis 8 kg. Das Gesicht hat Hautfalten, der schwarze Fang weist eine dicke Nasenfalte auf, die den Nasenschwamm vollständig verdeckt, das Fell ist glatt und kurzhaarig, der nette kleine Ringelschwanz wird über dem Rücken getragen. Die Hunde kommen in Farben einfarbig schwarz, silbergrau und in verschiedenen Schattierungen von Beige vor. Sie sind gesellig, spielerisch und können mit Kindern allein gelassen werden. Möpse brauchen viel Aufmerksamkeit, ignoriert man sie, wird von ihnen kurzerhand Unmut gezeigt. Die Hunde sind intelligent, treu und können sehr leicht trainiert werden.

Chihuahua


Chihuahuas stammen aus Mexiko und sind mutig und resolut. Angesichts ihrer Verhaltensweise könnte man sich denken, dass sie sich für große Hunde halten. In Wirklichkeit sind sie die kleinste Rasse der Welt. Die Schulterhöhe beträgt bis zu 10 cm. Der Chihuahua hat im Winkel von 45° abstehende Ohren, helle hervorstehende Augen und kann in Farben von rein weiß über weißlich mit cremefarbenen Abzeichen, Tricolor (dreifarbig) und andere bis hin zu rein schwarz vorkommen. Er ist nicht sehr gesellig, kann aber Fremde dulden. Das Temperament ist ziemlich unvorhersehbar. Im großen und ganzen sind die Hunde lebhaft, wachsam, ruhelos und sehr mutig.

Dackel


Dackel sind neugierig und voller Leben. Sie zeichnen sich durch niedrige, kurzläufige, langgestreckte, aber kompakte Gestalt aus. Die Hunde sind aufgrund ihrer Größe als Dachshund, Zwerg-Dachshund und Kaninchen-Dachshund kategorisiert und in drei Varianten erhältlich; der kurzhaarigen, rauhaarigen und langhaarigen. Wie Terrier weisen sie einen temperamentvollen und unabhängigen Charakter auf.

Shih Tzu


Shih Tzus sind sanft, treu, sportlich und mutig. Ihr langes seidiges Haar mit viel Unterwolle erfordert regelmäßige Haarwäsche und aufwendige Pflege. Die Schulterhöhe reicht bis zu 10 cm, das Gewicht beträgt 4,5 bis 8 kg. Es sind liebevolle Hunde, aber eine frühzeitige Erziehung ist für diese Rasse ein Muss. Wachsamkeit gehört zu den markanten Charaktereigenschaften der Rasse. Aufgrund der Körperhaltung wird ihnen häufig Arroganz nachgesagt. Shih Tzus sind manchmal stur, lieben aber ihren Besitzer bedingungslos und akzeptieren Fremde, wenn diese ihr Herrchen akzeptiert.

Boston Terrier


Boston Terrier sind intelligent, haben einen kompakten muskulösen Körper und ein kurzes, quadratisches sowie breites und tiefes Vorgesicht. Sie wiegen zwischen 4,5-11 kg und sind 38-43 cm am Widerrist hoch. Das Fell weist verschiedene Farben wie schwarz und weiß, braun-weiß, brindle und weiß, seal und weiß, gestromt mit weißen Markierungen auf. Die Hunde genießen die Gesellschaft von Menschen und bellen nicht viel, was für die Haltung in Wohnungen und bei nahe liegenden Nachbarschaften wichtig ist.

Yorkshire Terrier


Diese Rasse wurde ursprünglich in der Grafschaft Yorkshire im Norden Englands gezüchtet. Die Hunde sind selbstbewusst, lebhaft, wachsam und intelligent, vertragen sich gut mit Menschen, vor allem Kindern. Ihr Gewicht beträgt 2,5 bis 5 kg, die Schulterhöhe erreicht etwa 23 cm. Das Fell ist weich, glänzend und soll regelmäßig gepflegt werden. Es kann stahlblau, schwarz oder dunkelbraun mit Flecken von tan sein.

Französische Bulldogge


Französische Bulldoggen sind extrem anhänglich und verspielt. Es ist ein Genuss, sie beim Spielen zu beobachten. Der massive Kopf hat einen zwischen den Ohren flachen Schädel, eine gewölbte Stirn und einen gut ausgeprägten Stop. Die Stirnfurche reicht bis in Augenhöhe. Die Kopfhaut ist lose, weich und weist symmetrische Falten auf. Die Hunde sind umgänglich, fröhlich, verspielt, sportlich, aufgeweckt sowie intelligent und ruhig. Ihnen macht nicht viel aus, wenn man sie längere Zeit allein im Haus lässt. Französische Bulldogge haben die maximale Schulterhöhe von 30 cm.

Basset Hound


Basset Hounds sind sanft und unbeschwert vom Charakter her und suchen immer die Nähe der Menschen. Sie haben kurze Läufe und eine gute Nase. Das Gewicht beträgt 20-29 kg. Ihre dunklen, rautenförmigen Augen und große hängende Haut verleihen den Hunden Charme und Niedlichkeit. Sie gehen sehr geduldig mit Kindern um.

Kleine Designer-Hunde

Beagle


Eher einen kleinen Hund wird nichts davon abhalten, Sie mit voller Hingabe zu beschützen. Er ist intelligent, freundlich und selten gereizt oder aggressiv. Sein Gewicht beträgt bis zu 18 kg, die Widerristhöhe erreicht 40 cm. Die großen sanften Augen sind dunkel- oder haselnussbraun, die tief angesetzten Ohren sind lang und am Ende abgerundet. Das Fell ist kurz, dicht und glänzend und kommt in Tricolor – schwarz, braun und weiß – vor. Die dicke hoch angesetzte Rute wird über dem Rücken getragen.

Malteser


Intelligente und gut erzogene Malteser gelten als eine traditionelle Schoßhunderasse. Sie wiegen etwa 3-4 kg und wachsen bis zur Widerristhöhe von 25 cm. Die Hunde sind aktiv, verspielt und brauchen immer Menschen um sich zu haben.

Toy Pudel


Der Toy Pudel gehört zu einer der drei Arten von Pudeln und ist sehr klein. Er wächst bis zu 10 cm Schulterhöhe und wiegt nicht mehr als 3 kg. Die Hunde sind leicht zu trainieren, aber erfordern eine aufwendige Pflege. Sie eignen sich sehr gut für Hundesportarten wie Agility.

Papillon


Papillons haben einen feinen Knochenbau und schöne Schmetterlingsohren. Sie wiegen bis zu 5 kg und sind 20-28 cm am Widerrist hoch. Die Hunde geben sich gleichermaßen mit dem Liegen auf dem  Schoss und aktiver Beschäftigung zufrieden. Bei ihrem zärtlichen Verhalten bleiben die Hündchen immer wachsam, so dass sie die kleinste Gefahr durchs Bellen anzeigen.
Es gibt viele weitere Rassen von kleinen Hunden wie Bichon Frisé, Pekinese, Zwergspitz, Lhasa Apso, Havaneser etc.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.