Mini Mops

Zahlreiche Mini Hunderassen bewiesen den Menschen ihre unproblematische Haltung, vor allem in Wohnungen. Sie benötigen nicht viel Platz zum Leben. Obwohl die Mini Hunde oft als sogenannte Toy-Hunderassen angesehen und behandelt werden, haben sie meistens einen starken Charakter.

Herkunft


Der Mops stammt vermutlich aus dem Kaiserreich China, wo er vor mehr als 2.000 Jahren aus doggenähnlichen Hunden herausgezüchtet wurde. Die Rasse soll von buddhistischen Mönchen beliebt gewesen und für den besten Begleithund von chinesischen Kaisern gehalten worden sein. In den 1800er Jahren kam diese Rasse in die USA. Im Jahr 1885 wurde die Mops-Hunderasse vom American Kennel Club registriert, was die Steigerung ihrer Popularität nach sich zog.

Allgemeine Fakten über Mops
Der Mops als Hunderasse ist an sich schon ein kleiner Hund. Sein kleiner Körper verfügt über kurze Beine und ihm fehlt ein deutlich erkennbarer Fang. Ein Mini Mops ist noch kleiner, was ihm die Namen Mini Mops, Miniatur Mops, in den USA Toy-Mops oder Teacup Mops eingebracht hat. Diese Rasse kam durch die Kreuzung eines Chihuahuas mit einem Mops zustande. Der Welpe ähnelt einem Mops und ist daher als Mini Mops bekannt. Der Hund wiegt etwa 1,4 kg und hat eine etwas längere Schnauze. Die Gesundheit dieser Mix-Rasse hängt viel von der Gesundheit der Elterntiere ab.

Temperament und Pflege


Der Mops folgt seinem Herrn wie ein ein Schatten. Seinem größeren Verwandten im Verhaltensmuster ähnlich, ist der Mini Mops freundlich, gehorsam, liebevoll, fürsorglich und robust von Natur aus. Er hängt sehr an der Familie, versucht ihr immer zu gefallen. Die Mini Möpse wiegen wenig und erfordern etwas mehr Aufmerksamkeit und Pflege als normale Möpse. Sie sind körperlich empfindlich und müssen mit Vorsicht behandelt werden. Wenn Sie sich einen Mini Mops ins Haus gebracht haben, soll seine Sicherheit im Vordergrund stehen. Kleinere Unfälle können großen Schaden an ihm verursachen. Als kleinen Hund soll man ihn vor Kälte schützen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.