Pflege eines Mopses

Möpse leiden unter vielen gesundheitlichen Problemen, von denen einige vom genetischen und andere vom physikalischen Charakter sind. Im Gegensatz zu anderen Rassen haben Möpse eine sehr platte Nase. Oft hängt dem Mops auch noch eine Fellfalte über die Nase, die sich leicht entzündet und die Atmung durch die platte Schnauze zusätzlich erschwert. Die Falten im Gesicht sammeln Schmutz und Infektionen, daher soll diese Bereiche besonders sorgfältig gepflegt werden.

Gesichtsfalten


Die Falten im Gesicht eines Mopses sammeln eine Menge Schmutz. Möpse räkeln sich gern auf dem Teppich, auf dem Boden und reiben daran und an dem Fressnapf die Schnauze. In den Falten verfangen sich dabei Dreck, Schmutz und Speisereste, die nach einiger Zeit übel zu riechen beginnen. Ideal wäre es, die Falten täglich zu kontrollieren und zu säubern, andernfalls mindestens zweimal in der Woche. Dieser Hautbereich ist sehr empfindlich und erfordert eine zeitraubende Pflege. Den Dreck soll man sorgfältig und vorsichtig mit einem Wattebausch oder flauschigen Wattestäbchen herausputzen. Verwenden Sie nicht härtere Wattestäbchen, weil sie die Innenflächen einer Falte verletzen können. Nehmen Sie eine Papierserviette, etwas warmes Wasser, lösen darin ein paar Tropfen Antiseptik oder Wasserstoffperoxid. Befeuchten Sie die Papierserviette mit warmem Wasser und reinigen damit sanft die Falten. Wenn das Innere der Falten nass oder infiziert ist, sollen Sie etwas mehr Antiseptikum verwenden, um die klebrige Masse zu entfernen. Bleibt die Infektion auch nach einigen Reinigungen, sollen Sie mit dem Hund den Tierarzt besuchen.

Augenwinkel
Die Augen sind auch täglich zu kontrollieren. Morgens können sie nach dem Aufwachen verklebt sein, weil sich das Sekret in den Augenwinkeln festgesetzt hat. Sie sollten sehr vorsichtig die Augenwinkel reinigen, weil die Augen des Mopses besonders empfindlich sind. Überziehen Sie sich einen OP-Handschuh und tauchen den kleinen Finger in warmes Wasser. Entfernen Sie mit dem Finger sanft den Schmutz und das Sekret aus den Augenwinkeln. Wenn der Schmutz ausgehärtet ist, weichen Sie ihn zuerst mit etwas Wasser ein und wischen sanft die Augenwinkel aus.

Ohrreinigung


Reinigen Sie die Ohren nur dann, wenn sie schmutzig sind, normalerweise einmal monatlich. Die Gehörgänge sind winzig, deshalb alles, was Sie tun müssen, ist die Haut um den Gehörgang zu säubern. Haben Sie Schmutz im Ohr entdeckt, nehmen Sie ein weiches Wattestäbchen, befeuchten es und putzen vorsichtig den Schmutz heraus.

Krallen schneiden
Die Krallen des Mopses wachsen in einem sehr schnellen Tempo und müssen jeden Monat geschnitten werden. Wenn Sie diese Aufgabe nicht bewältigen können, sollen Sie es von dem Spezialisten machen lassen, doch am besten würden Sie es doch selbst lernen, denn der Hund vertraut Ihnen schließlich mehr als allen anderen. Schneiden Sie die Krallen vorsichtig mit einem speziellen Hundekrallenknipser, ein besonderer Augenmerk soll der fünften Kralle gelten.

Zähne putzen
Jede Woche sind die Zähne des Hundes zu putzen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.