Pflege eines Yorkshire Terriers

Pflege eines Yorkshire Terriers 

  • Regelmäßiges Baden: Wenn man bedenkt, dass diese Rasse gern spielt, ist beinah ein tägliches Bad einfach nicht zu vermeiden! Experten jedoch empfehlen, dass der Hund mindestens einmal wöchentlich ein Bad bekommen soll. Sie werden dabei ein Handtuch und eine milde Hundeseife brauchen. Halten Sie Ihren Yorkie im Bad oder Badbecken. Am besten ist es mit den Läufen zu beginnen. Reinigen Sie sie gründlich. Seien Sie liebenswert, ermutigen ihn mit sanften Gesprächen und geben Sie ihm hier und da ein Leckerli. Dann gehen Sie auf den Bereich um die Ohren, Augen und auf den Rest des Körpers über. Seien Sie sanft, während Sie den Hund shampoonieren. Nach dem Bad setzen Sie ihn auf den Tisch und trocknen seinen Körper mit einem Handtuch ab. Erste Bad-Erfahrungen des Tieres können Probleme mit sich bringen, wenn Sie ein neuer Besitzer sind, aber mit der Zeit würde der Hund den ganzen Prozess womöglich auch lieben.
  • Das seidige Fell waschen: Das seidige Haarkleid soll nicht verfilzt sein. Verwenden Sie ein gutes Hunde-Shampoo und nicht Ihre eigenen Haarwaschmittel. Sie können sich für Haar und Haut des Hundes schädlich erweisen. Verwenden Sie das Shampoo mit lauwarmem Wasser (um 35 Grad) und machen den Hund von hinten nach vorne mit dem Wasser nass. Dann wird der Hund shampooniert. Nach dem Shampoonieren wird der Hund von hinten nach vorne gründlich abgespült.
    Sie können einen Conditioner verwenden, um das Fell schöner aussehen zu lassen. Nachdem es komplett trocken ist, verwenden Sie für die Fellpflege einen Metallkamm mit breiten Zähnen.
  • Zähneputzen: Putzen Sie dem Hund die Zähne täglich. Sie können eine beliebige Zahnbürste für Hunde benutzen und eine empfohlene Zahnpasta einsetzen, um die Zähne weiß und glänzend zu halten.

Einige Pflege-Tipps

  • Bürsten Sie das Fell zweimal täglich, um Staub und andere unerwünschten Fremdpartikel zu entfernen.
  • Im Allgemeinen hat ein Yorkie eine Kurzhaar oder Langhaarfrisur, was auch immer der Stil sein soll, sollte man den Hund drei- oder viermal im Jahr zu einem professionellen Hundefriseur bringen, damit er gut aussieht.
  • Bevor Sie ihn in die Badewanne setzen, stellen Sie sicher, dass das Haarkleid keine Matten aufweist.
  • Es ist besser, sein Gesicht mit einem Schwamm zu reinigen, so dass Wasser nicht in seine Nase gelangt.
  • Bei einigen Hunden tränen die Augen viel. In diese Fall sollen die Augenwinkel täglich gesäubert werden.
  • Nicht Wattestäbchen verwenden, um seine Ohren zu reinigen. Konsultieren Sie einen Tierarzt, wenn Sie irgendwelchen üblen Geruch aus den Ohren gerochen haben.
  • Schneiden Sie die Krallen sorgfältig zumindest einmal wöchentlich.
  • Kontrollieren Sie den Hund regelmäßig auf Flöhe und Zecken. Eine einzige Zecke kann das Fell und die Haut ruinieren.
  • Bringen Sie Ihren Yorkie zum Tierarzt einmal im Monat.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.