Polish Lowland Sheepdog

Geschichte
Der Polish Lowland Sheepdog (Polski Owczarek Nizinny, Polnischer Niederungshütehund) stammt aus Polen und ist in seinem Aussehen seit dem 13. Jahrhundert unverändert geblieben. Es wird angenommen, dass diese Rasse aus der Verpaarung der polnischen Hunde mit Hütehunden, die den Hunnen gehörten, entstand. Im Jahre 1514 in Schottland kaufte ein Mann einige Schafe und bekam dazu ausleihsweise auch noch sechs dieser Hunde zum Treiben der Tiere nach Hause. Ein schottischer Schäfer war so über deren Fähigkeiten erstaunt, dass er für einen Widder und zwei Mutterschafe drei Hunde, ein Männchen und zwei Weibchen, ausgehandelt hatte.

Diese Rasse starb während des 2. Weltkrieges fast aus. Dass sie fortbestehen konnte und vereinheitlicht wurde, ist maßgeblich der polnischen Tierärztin Danuta Hryniewicz und ihrer Hündin Smok zu verdanken. Sie zeugte die ersten zehn Würfe dieser Rasse in den 1950er Jahren.

Aussehen


Der Hund ist mittelgroß und hat einen schönen, athletischen Körper mit mehr rechteckigem als quadratischem Format. Ein langes, zotteliges Doppelfell kommt in vielen Farben vor, aber die häufigsten sind weiß, grau, braun oder braun mit schwarz, grau oder mit Abzeichen. Die Rüden sind 45 bis 50 cm, die Hündinnen 42 bis 47 cm am Widerrist hoch und jeweils 18 bis 22,5 kg und 13,5 bis 18 kg schwer. Das Verhältnis Widerristhöhe / Rumpflänge beträgt 9:10.

Wesen
Der Hund liebt seine Familie. Das Temperament ist lebhaft, aber gemäßigt. Er ist intelligent, wachsam und mit einem hervorragenden Gedächtnis und ausgezeichneter Aufnahmebereitschaft ausgestattet. Fremden gegenüber zeigt er sich zunächst reserviert.

Dieser Hund braucht eine Familie, die viel Zeit für ihn spenden kann. Wegen Arbeitswillens und Ausdauer ist eine konstante genügende Auslastung erforderlich. Der Hund zeichnet sich durch hohe Intelligenz und ein ausgezeichnetes Gedächtnis aus. Er ist leicht zu trainieren, lernt alles schnell, aber manchmal wird er stur, weil er sich denkt, dass Sie etwas nicht richtig machen. Diese Rasse ist eher für Menschen geeignet, die bereits einige Erfahrung mit der Erziehung der Hunde haben.

Der Polish Lowland Sheepdog ist ein guter Wachhund. Es ist besser, dass der Hund von jung auf mit kleinen Kindern aufwächst. Er kann sich gegenüber anderen Hunden dominant und manchmal sogar aggressiv verhalten. Kleine Tiere sollen ihm lieber ferngehalten werden, weil der Hund einen ausgeprägten Beutetrieb hat. Er kann das Herrchen zu dominieren versuchen, wenn es ihm nicht zuversichtlich und durchsetzungsfähig erscheint.

Gesundheit und Pflege


Es ist nicht schwierig, sich um diesen Hund zu kümmern: einfach das Fell ein- oder zweimal in der Woche ausbürsten. Das Fell kann man alle zwei Monate schneiden.

Diese Rasse lebt 10-12 Jahre lang. Sie ist in der Regel gesund, aber einige Hunde können an Hüftdysplasie oder progressiver Retina-Atrophie leiden. Die Nahrung soll proteinarm sein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.