Rassen von American Bulldog

Gekennzeichnet durch einen stabilen Körperbau, große Kiefer und einen proportionalen Kopf, wurde der American Bulldog als Hofhund von den Kolonisten in Amerika gezüchtet. Zunächst hatte der Hund den Namen American Pitbull, der später auf American Bulldog wegen der häufigen Verwechslung mit dem American Pitbull Terrier geändert wurde.

Das ist ein starker, stämmiger Hund mit einem weichen bis harten Fell und den nicht kupierten Ohren. Er liebt, hart zu arbeiten und im Freien herumzulaufen. Daher ist ein idealer Platz für den American Bulldog ein großes Grundstück oder ein Bauernhof.

Geschichte des American Bulldogs
Die Rasse war während des Zweiten Weltkrieges fast ausgestorben und wurde vom Züchter Alan Scott und dem Kriegsveteranen Mr. John D. Johnson wieder belebt. Aus der Züchtung waren zwei bedeutende Blutlinien von American Bulldog hervorgegangen, nämlich der Typ American Bulldog und der Typ Scott American Bulldog. In den nachfolgenden Generationen wurden diese Blutlinien verdünnt, so dass der American Bulldog sich in 5 vereinzelten Bulldog-Rassen herausgebildet hat.

Verschiedene Rassen von American Bulldog

Johnson oder klassischer Typ
Der Johnson-Typ, auch als Bully-Typ bezeichnet, ist ein kompakter, robuster Hund mit losen Lefzen, einem Vorbiss, Falten am Kopf und einem kürzeren Fang. Mr. Johnson nahm eine Kreuzung zwischen zwei seiner American Bulldog Hündinnen und einem English Bulldog vor. Daraus entstanden zwei Hündinnen, die den Grundstock für den so genannten “Machine-line”-Schlag bildeten. Diese Rasse stammt von dem berühmten American Bulldog, einem Ergebnis aus der Kreuzung des englischen Bulldogs mit dem American Bulldog. Der Johnson-Typ ist größer und breiter als die Scott-Art, sieht auch weniger athletischer und mehr bullig aus.

Die Scott / Standard – Linie
Im Gegensatz zu dem Typ Johnson, ist die Scott-Linie leichter und athletischer. Diese Rasse wurde als Bauernhof- und Wachhund von Alan Scott gezüchtet. Der Hund hat einen knappen Vorbiss und einen längeren Fang. Die Rasse ist agil und aggressiv.

Der Margentina Typ
Normalerweise ist dieser Hund kleiner als der ursprüngliche American Bulldog. Er wurde für Hundekämpfe gezüchtet und bekam die Bezeichnung Margentina Typ.

The Old Southern White Typ
Diesen Hundetyp bezeichnet man als ‚White English‘. Er hatt mit den bekannten oben aufgeführten Linien nichts zu tun. Diese White English Hunde waren das “Rohmaterial“, aus dem Scott und Johnson ihre American Bulldog-Linien aufgebaut haben.

Der Hybrid-Typ
Möglicherweise ist der Hybrid-Typ die geläufigste Art des American Bulldogs heute. Der Hybrid stellt eine Mischform aus der Johnson-Linie und der Scott/Williamson-Linie dar.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.