Verschiedene Rassen von Pitbulls mit Bildern

Die Pitbulls wurden nach Amerika von den britischen Einwanderern gebracht. Sie gelten als Nachkommen von Bulldoggen. Ein Pitbull hat einen großen Kopf, breite Backen, einen muskulösen, stämmigen Körper und ein kurzhaariges Fell. Der Pitbull kann für die einen liebenswert und für die anderen einschüchternd aussehen. Als Nachkomme der europäischen Hunde, die speziell für bösartige Formen der „Unterhaltung“ trainiert wurden, hat diese Rasse eine mit viel Unglück und Tragödie geprägte Vergangenheit.

Pitbulls dienen hervorragend als Polizei-, Militär und Therapiehunde. Treu aus Herzensgrund, anhänglich, lassen diese Vierbeiner nichts unversucht, um dem Besitzer zu gefallen, und vermögen gleichzeitig eine Quelle des Ärgers sein, weil sie sowohl zum Angreifen und Zerstören, als auch zum Kuscheln und Lieben ausgebildet werden können.

Pitbull-Rassen
Der Begriff „Pitbull“ umfasst eine Vielzahl von Hunderassen, die die ganze Verwirrung um diese Rasse erklärt. Einige halten den Bullterrier, Staffordshire Bullterrier und den American Bulldog für einen Pitbull wegen der auffallende Ähnlichkeit der Kopfform und des Körpertypes.
Wenn man jedoch die Herkunft der Hunde als bestimmenden Faktor berücksichtigt, können dann nur der American Pit Bull Terrier (APBT) und der American Staffordshire Terrier (AmStaff) als „Pitbull“ bezeichnet werden.
Der allgemeine Konsens unter Experten verwirft die Identifizierung der Pitbull-Rasse auf der Grundlage der visuellen Merkmale. Mehrere Hunderassen, darunter auch Boston Terrier, Boxer und Bullmastif, weisen ein ähnliches Äußere auf. Daher ist der beste Weg, sie von einander abzugrenzen, der Abstammung des Hundes auf den Grund zu gehen.
Über Pitbulls: Denken Sie daran, dass der American Staffordshire Terrier und der amerikanische Pitbull Terrier (APBT) zur selben Zuchtlinie gehören. Der Staffordshire wurde vom American Kennel Club (AKC) und dem American Pitbull Terrier vom United Kennel Club (UKC) anerkannt. Der ABPT ist ein mittelgroßer Hund mit einem muskulösen Körper.
Er hat ein glattes, kurzhaariges und glänzendes Fell mit unterschiedlichen Farben.
Die Ohren sind klein bis mittelgroß und können natürlich hängen oder kupiert sein.
Die Rute ist klein, dick und verjüngt sich zur Spitze.
Die Schulterhöhe beträgt 43 bis 53 cm. Das Gewicht der Hündinnen liegt im Bereich zwischen 13,5 und 22,5 kg, der Rüden zwischen 16 und 22,5 kg.
Die AmStaffs sehen ganz ähnlich den APBTs aus, vor allem im Hinblick auf ihre Fellfarben und das gesamte Erscheinungsbild.
Die beiden Rassen unterscheiden sich voneinander vor allem aus zwei Gründen – der Größe und des Gewichts; der AmStaff ist etwas schwerer und größer.
Der vom AKC vergebene Name „AmStaff“ grenzte so diese Rasse von der englischen Rasse der Staffordshire Bullterrier ab.

Typen von Pitbull
Pitbulls bilden nur zwei einzelne Rassen – APBT und AmStaff. Sie kommen in verschiedenen Farben wie schwarz, braun, rot, schokoladenbraun und manchen anderen vor. Pitbulls sind eine unerschöpfliche Quelle der Freude für jeden, der sie mit Liebe und Zuneigung behandelt und zur Treue und Freundlichkeit trotz ihrer gelegentlich an den Tag kommenden Albernheit ausbildet.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.