Voraussetzungen für die Haltung eines großen Hundes

Gründe für die Wahl eines großen Hundes

Auf dieser Welt bestehen viele Hundeliebhaber. Man kann sie in erster Linie aufgrund ihrer Vorliebe zu Hunden bestimmter Körpergrößen unterscheiden. Manche Leute mögen kleine, verspielte Vierbeiner. Andere wollen unbedingt einen Familienhund besitzen, der robust, stark und auffallend groß aussieht. Zur Wahl eines großen Hundes können einen Menschen mehrere Gründe bewegen; der häufigste darunter, dass das große Tier furchteinflößend wirkt. Nicht selten werden diese Hunde ausgebildet, Fremde anzugreifen, um ihren Besitzer und sein Hab und Gut zu schützen.

Manche Menschen lieben einfach große Hunde für deren schiere Größe und sagen, dass sie mit großen Hunden eine tiefe Zufriedenheit spüren und sich nie für die Idee erwärmen können, sich einen kleinen Hund ins Hause zu bringen.

Haltungsanforderungen und -kosten

Der Besitz eines großen Hundes hängt mit vielen Voraussetzungen zusammen. Damit das Zusammenleben von Mensch und Hund problemlos verläuft, sind bei der Haltung einige Aspekte zu beachten: zunächst die Bedürfnisse des Hundes, aber auch Gesetze, Regeln, Mietverträge, Steuern und Versicherungen. Hier sind einige Faktoren, die berücksichtigt werden sollten.

Haben Sie einen geeigneten Lebensraum für den Hund, genug körperliche Kraft und finanzielle Möglichkeiten für Hundefutter, regelmäßige Check Ups beim Tierarzt, Hundesteuer, eventuell eine Haftpflichtversicherung und viele andere hundehaltungsbedingte Fragen?

Ein großer Hund erfordert mehr Nahrung, Raum und Bewegung als ein mittelgroßer oder kleiner, um gesund und fit zu bleiben. Es sind nicht nur monetäre Anforderungen, die berücksichtigt werden sollen, sondern auch Ihre Bereitschaft und Möglichkeiten, dem Tier viel Zeit zu widmen und Liebe zu geben. Wenn Sie in einem dicht besiedelten städtischen Raum wohnen, würden Sie den Hund öfter auf den Spaziergang in einem Hundepark, am Hundestrand oder im Wald außerhalb der Stadt mitnehmen können?
Liste der großen Hunde

  • Akita Inu
  • American Bulldog
  • Akbash
  • Anatolischer Hirtenhund
  • American Blue Gascon Hound
  • Amerikanischer Bandogge Mastiff
  • Australian Bandog
  • American Mastiff
  • American Bull Molosser
  • American Alsatian
  • Beauceron
  • Barsoi
  • Berner Sennenhund
  • Bluthund
  • Black Russian Terrier
  • Bullmastiff
  • Boerboel
  • Bulgarischer Schäferhund
  • Südosteuropäischer Schäferhund
  • Bosnisch-herzegowinischer und kroatischer Schäferhund, oder Tornjak
  • Südrussischer Owtcharka
  • Cao da Serra da Estrela
  • Cão de Castro Laboreiro
  • Canary Dog
  • Canis Panther
  • Cao dos Moure
  • Dogue de Bordeaux
  • Danish Broholmer
  • Großer Schweizer Sennenhund
  • Pyrenäenberghund
  • Deutsche Dogge
  • Kuvasz
  • Komondor
  • Kangal Hund
  • Landseer
  • Mittelasiatischer Schäferhund
  • Moskauer Wachhund
  • Neufundländer
  • Mastino Napoletano
  • Native American Indian Dog
  • Nebolish Mastiff
  • Old English Sheepdog
  • Mastiff
  • Pakistani Mastiff
  • Rottweiler
  • Rafeiro do Alentejo
  • Roman Rottweiler
  • Bernhardiner
  • Deerhound
  • Shiloh Schäferhund
  • Spanischer Mastiff
  • Slovensky Cuvac
  • Tibetan Mastiff
  • Tosa
  • Titan Bulldogge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.