Wachhunde für Ziegen

Herdenschutzhunde

Diese Hunde werden für den Schutz der Nutztiere vor Raubtieren verwendet und sind im Allgemeinen als Schäferhunde bekannt. Sie sind wachsam über jede mögliche Bedrohung und fügen sich harmonisch in die Herde ein, um sie im Auge zu behalten.

Wachhunde für Ziegen

Tornjak: Das ist eine Rasse aus Bosnien-Herzegowina und Kroatien. Diese Hunde sind gut gebaut und haben einen starken quadratischen Körper. Das lange und dicke Haar schützt das Tier vor rauen Witterungsbedingungen. Der Tornjak ist ruhig, aber zugleich sehr aufmerksam und wachsam. Nicht sehr anspruchsvoll in der Natur, ist der robuste Hund ein perfekter Kandidat für die Bewachung von Ziegen, Schafen und anderen Nutztieren. In den ersten 9-12 Monaten ihres Lebens sind diese Hunde nicht sehr aktiv. Doch nach dieser Phase benötigen sie Auslastung in Form von langen Spaziergängen und Spielen mit ihrem Besitzer oder Hunden. Der Hund hat ein gutes Gedächtnis und lernt schnell; somit erfordert die Ausbildung nicht viel Zeit. Der Tornjak ist ein typischer Hofhund, der für Bewachungszwecke und Viehzucht verwendet wird. Eine proteinarme Nahrung macht ihm nicht viel aus. Der erhöhte Proteingehalt in der Nahrung kann Probleme mit dem Haar verursachen.

Kangal Hund: Der Hund Kangal, auch als Sivas Kangal Hund bekannt, ist die nationale Rasse der Türkei. Seine Fellfarbe kann zwischen Tan und Zobel variieren. Das Gewicht beträgt etwa 65 kg. Diese Hunde sind dominant, selbstbewusst und unabhängig; so müssen sich insbesondere unerfahrene Hundebesitzer besonders viel Mühe mit der Erziehung und Ausbildung des Hundes geben.

Karpaten-Schäferhund: Die Karpaten in Rumänien sind der Ursprungsort dieser Rasse. Diese Hunde sind für ihren Arbeitseifer und die Anhänglichkeit bekannt.

Cão de Castro Laboreiro: Diese Rasse hat ihren Ursprung in den Bergregionen von Portugal. Die Hunde sind bis zu 60 cm am Widerrist hoch und etwa 40 kg schwer. Ihr Erscheinungsbild ähnelt dem der Wölfe. Die Rasse empfiehlt sich nur für erfahrene Hundebesitzer, weil ihre Größe und aggressive Natur gefährlich sein können.

Karakachan Hund: Der Karakachan Hund stammt von domestizierten Wildhunden in der Balkan-Region. Diese Hunde betrachten ihre Herde als ihr Territorium und verrichten sehr ernst die ihnen zugewiesene Arbeit. Jede Bedrohung für die Herde wird mit heftiger Abwehr und Aggression quittiert. Diese Wachhunde sind intelligent, mutig und haben einen eigenständigen Charakter. Ihr Fell ist dick und eng anliegend, der Schädel breit.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.