Was man über den Beagle-Terrier-Mix wissen sollte

Der Beagle-Terrier-Hybrid ist eine Mix-Rasse, die die Eigenschaften der Rassen von Beagle und Terrier geerbt hat (beides alte reine Rassen). Klein in der Größe (ca. 30-38 cm), zeigen sie couragiertes Wesen, das für die Terrier typisch ist. Das Gewicht liegt bei ca. 9-11,3 kg.

Einige beste und bekannte Arten von Beagle-Terrier-Hybriden

Mops-Beagle-Terrier-Mix: Diese beliebten Designer-Hunde haben eine faltige Schnauze von Mops, extreme Empfindlichkeit auf Geräusche und Gerüche von Beagle und eine Verhaltensweise von Terrier. Sie geben auch einen ausgezeichneten Familienhund ab und sind unter Hunderassen wohl am meisten von Kindern verehrt.

 

Beagle Boston-Terrier-Mix: Der Beagle-Boston Terrier-Mix kommt aus der Kreuzung eines Beagles mit einem Boston Terrier hervor. Er erbt Eigenschaften des Wachhundes von Beagle und ist seinem Besitzer sehr gehorsam. Er wird oft als Boglen Terrier genannt.

Beagle-Rat Terrier-Mix: Diese Hunde sind sehr anpassungsfähig und weisen vielseitige Eigenschaften von Beagles und Rat Terriern auf. Die erstaunliche Einsatzbereitschaft von Beagles und die Anpassungsfähigkeit von Terriern machen diese Hunde unersätzlich in vielen Rettungsaktionen.

Wie verhalten sich Beagle-Terrier?

Der Beagle-Terrier-Mix ist ein liebenswerter und verspielter Hund mit angeborener Lernfähigkeit. Er ist unbeschwert von Natur aus und sehr kinderfreundlich. Genauso wie Beagles kommen die Beagle-Terrier-Mischlinge ganz gut mit anderen Hunderassen aus. Außerdem versuchen sie, einen Freund in jedem zu finden. Wegen dieser Eigenschaft wäre diese Mix-Rasse nicht als Wachhund zu empfehlen. Aber zugleich sind sie mit dem schärfsten Spürsinn ausgestattet. Und ihr Jagdinstinkt veranlasst sie, oft den Objekten nachzujagen, die sie intrigieren. Schließlich sind sie Hunde! Zum Beispiel, wenn ein Beagle-Terrier-Hybrid mit Ihnen spielt und plötzlich einen ungewöhlichen Geruch oder Geräusch wahrnimmt, verliert er das Interesse an der aktuellen Aktivität und jagt der Quelle der Ablenkung hinterher. Deshalb gehen diese Hunde oft verloren oder werden gestohlen, wenn man sie nicht im Auge behält. Diese Hunde sind sehr neugierig, offen für das Training und können zu wunderbaren Tieren gezähmt werden!

Neben den von Terriern geerbten Eigenschaften sind die Beagle-Terrier-Hybride sehr energetisch, intelligent und klug. Sie haben starken Jagdtrieb und können manchmal ziemlich manipulativ erscheinen. Zum Beispiel kann sich ein Mischling leicht ausrechnen, was Sie von ihm erwarten würden. Wenn er nicht gestimmt ist, Ihrem Befehl zu gehorchen, so kann er die Option „ignorieren“ wählen. Das Vertrauensgefühl von Beagles und Terriern ist jedoch unterschiedlich. Die Terrier im Gegensatz zu den Beagles sind vorsichtige Hunde mit extremer Wachsamkeit. Sie bellen und knurren in der Regel beim geringsten Geräusch. Die meisten Beagle-Terrier-Hybride erben diese Eigenschaft. Doch insgesamt haben sie ein gemäßigtes Temperament.

Die Beagle Terrier-Mischlinge sind sehr energetisch und müssen reichlich mit Kohlenhydraten und Proteinen (Fleisch und Fisch sind eine gute Proteinquelle) versorgt werden, weil sie viel Energie verbrauchen. Zweimal täglich soll das Hunde-Trockenfutter verfüttert werden, um Fettleibigkeit zu verhindern.
Da diese Hunde das Produkt aus einer Vielzahl von Eigenschaften der reinen Rassen von Beagle und Terrier darstellen, ist es schwierig, das Wesen eines Beagle-Terrier-Welpen in dem Sinne zu beurteilen, ob es ein mehr territorial oder doch sozial veranlagter Hund sein würde. Der beste Weg, dies zu verstehen, ist einige Zeit mit dem Welpen vor seiner Anschaffung zu verbringen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.